Unterschied zwischen Wärmebehandlung und Sintern

Unterschied zwischen Wärmebehandlung und Sintern

Date:Jun 13, 2020

Die Metallwärmebehandlung ist einer der wichtigen Prozesse in der mechanischen Fertigung. Im Vergleich zu anderen Verarbeitungstechnologien ändert die Wärmebehandlung in der Regel nicht die Form und die chemische Gesamtzusammensetzung des Werkstücks, sondern verleiht oder verbessert die Leistung des Werkstücks, indem die Mikrostruktur innerhalb des Werkstücks oder die chemische Zusammensetzung auf der Oberfläche des Werkstücks verändert wird.


Sein Merkmal ist es, die innere Qualität des Werkstücks zu verbessern, die in der Regel nicht mit bloßem Auge sichtbar ist. Um die Metallteile mit den erforderlichen mechanischen, physikalischen und chemischen Eigenschaften zu machen, ist neben der sinnvollen Materialauswahl und verschiedenen Umformprozessen oft ein Wärmebehandlungsprozess unerlässlich. Stahl ist das am weitesten verbreitete Material in der mechanischen Industrie.


Die Mikrostruktur von Stahl ist komplex und kann durch Wärmebehandlung gesteuert werden, so dass die Wärmebehandlung von Stahl der Hauptgehalt der Metallwärmebehandlung ist. Darüber hinaus können Aluminium, Kupfer, Magnesium, Titan und ihre Legierungen auch ihre mechanischen, physikalischen und chemischen Eigenschaften durch Wärmebehandlung ändern, um unterschiedliche Serviceeigenschaften zu erhalten.

Stainless steel sintered filter

Sintern ist eine der wichtigsten Methoden zur Herstellung von Eisen (feinen) Erzklumpen, die nicht direkt in den Hochofen hinzugefügt werden können.


Die metallurgischen Eigenschaften von Rohstoffen können auch durch Sintern verbessert werden. Sintern wird auch beim Schmelzen von NICHTeisenmetallen eingesetzt.


Neben der Agglomeration hat das Sintern von NE-Sulfidkonzentrat auch die Funktion der Entschwefelung.


Die Sintertechnologie wurde 1911 eingeführt, als der Hauptzweck darin bestand, die Abfälle aus Eisen- und Stahlwerken zu verwenden. Mit der Verbesserung der Anforderungen an die Begünstigung und die Hochofeneisenherstellung für feine Materialien hat sich die Sinterproduktion seit den 1950er Jahren rasant entwickelt.


Sintern ist das Eisenkonzentrat aus der Wohltat von magerem Eisenerz, das Pulver aus dem Zerkleinern und Absieben von reichem Eisenerz und das Eisen enthaltende Pulver, Fluss mittels der Produktion nach dem erforderlichen Anteil gewonnen zu mischen, Fügen Sie Wasser hinzu, um das körnige Sintergemisch herzustellen, legen Sie es auf die Sintermaschine und sintern es dann durch Zündung und Luftextraktion in Blöcke.


Bei der Herstellung von Sinter-, Sinterplatten, Drehöfen und Suspensionssinter wurde bereits verwendet, jetzt kommen Gurtsintermaschinen zum Einsatz. Letzteres hat eine hohe Leistung und gute Qualität


Ein paar: Funktionsprinzip des Sinterplattenfilters

Der nächste streifen: Was sind die Sinteranwendungen?